Eine Erinnerung an die Grundsätze unseres Miteinanders.
Eine Hommage an unser Grundgesetz_
19
49
29
24
PROJ. DNA of DEMOCRACY
Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Seit jetzt 75 Jahren. Denn am 23.05.1949 besiegelte Konrad Adenauer mit Stift und Tinte das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland – und legte so die DNA unserer Demokratie fest.

In 146 nummerierten Artikeln stellt es bis heute
den fundamentalen Bauplan für unser Zusammenleben dar. Gemeinsam mit dem Konzept-Künstler Solimán López erinnern wir daran, indem wir das Grundgesetz-Buch in einer noch nie dagewesenen Form präsentieren:

Mit den heutigen Möglichkeiten der Bio-Technologie wenden wir das “DNA-Data-Storage” Verfahren auf unser Grundgesetz an und speichern es vollständig in einer DNA-Sequenz. Mit Milliarden Kopien dieser DNA haben wir erstmals eine Tinte erschaffen, die das Grundgesetz in jedem Tropfen vollständig in sich trägt.
+

Diese Tinte erinnert mit jedem Strich an die Bedeutung unserer Demokratie und verpflichtet Menschen nicht nur im eigenen Namen, sondern auch im Namen des Grundgesetzes zu signieren.

Abgefüllt in Kristallphiolen laden wir im ersten Schritt ab dem 23.05.2024 politische Würdenträger:innen dazu ein, diese Tinte in ihren Amtstätigkeiten zu nutzen und so ein starkes Zeichen für unsere Verfassung zu setzen.

Coming Soon: Künstlerische Inszenierungen tragen das Projekt in den kommenden Monaten weiter. Solimán López (vertreten durch Natallia Yaskewich - SLS), wird unter dem Dach von DNA of Democracy das Projekt als Kunststrecke in seiner eigenen Bildsprache & Interpretation ausdrucksstark präsentieren.

                                 /
Künstler
Solimán López

Das Grundgesetz-Buch wird synthetisch auf eine DNA-Sequenz als Speichermedium übertragen.

Gemeinsam mit den Professoren Reinhard Heckel
(TU München) und Robert Grass (ETH Zürich) wird das Grundgesetz zunächst als Binärcode gespeichert und dann in die DNA-Codierung ACTG transkribiert.

Im biotechnologischen Labor wird dann aus dem Code eine echte DNA-Sequenz gebaut, vermehrt und in Glas (Silica) mikroverkapselt.

Dieses Verfahren ermöglicht es Solimán López eine Tinte zu erschaffen, in der das Grundgesetz als DNA theoretisch Millionen Jahre überdauert.

/
> Mehr zu DNA-Data-Storage
Prof. Dr.
Robert Grass

Das Grundgesetz-Buch wird synthetisch auf eine DNA-Sequenz als Speichermedium übertragen.

Gemeinsam mit den Professoren Reinhard Heckel
(TU München) und Robert Grass (ETH Zürich) wird das Grundgesetz zunächst als
Binärer Code gespeichert und dann in die DNA-Codierung ACTG transkribiert.

Im biotechnologischen Labor wird dann aus dem Code eine echte DNA-Sequenz gebaut, vermehrt und in Glas (Silica) mikroverkapselt.
Dieses Verfahren ermöglicht es Solimán López eine Tinte zu erschaffen, in der das Grundgesetz als DNA theoretisch Millionen Jahre überdauert.

/
> Mehr zu DNA-Data-Storage
Prof.
Reinhard Heckel

Das Grundgesetz-Buch wird synthetisch auf eine DNA-Sequenz als Speichermedium übertragen.

Gemeinsam mit den Professoren Reinhard Heckel
(TU München) und Robert Grass (ETH Zürich) wird das Grundgesetz zunächst als
Binärer Code gespeichert und dann in die DNA-Codierung ACTG transkribiert.

Im biotechnologischen Labor wird dann aus dem Code eine echte DNA-Sequenz gebaut, vermehrt und in Glas (Silica) mikroverkapselt.
Dieses Verfahren ermöglicht es Solimán López eine Tinte zu erschaffen, in der das Grundgesetz als DNA theoretisch Millionen Jahre überdauert.

/
> Mehr zu DNA-Data-Storage
Co-Initiator
Daniel Koller

Das Grundgesetz-Buch wird synthetisch auf eine DNA-Sequenz als Speichermedium übertragen.

Gemeinsam mit den Professoren Reinhard Heckel
(TU München) und Robert Grass (ETH Zürich) wird das Grundgesetz zunächst als
Binärer Code gespeichert und dann in die DNA-Codierung ACTG transkribiert.

Im biotechnologischen Labor wird dann aus dem Code eine echte DNA-Sequenz gebaut, vermehrt und in Glas (Silica) mikroverkapselt.
Dieses Verfahren ermöglicht es Solimán López eine Tinte zu erschaffen, in der das Grundgesetz als DNA theoretisch Millionen Jahre überdauert.

/
> Mehr zu DNA-Data-Storage
75
Years
-
Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Deutschland in Besatzungszonenaufgeteilt: US-amerikanische, britische, französische und sowjetische Zone. Während die sowjetische Zone sich zur Deutschen Demokratischen Republik(DDR) entwickelte, setzten die westlichen Zonen auf eine föderale Strukturmit dem Ziel der Wiederherstellungeiner demokratischen Regierung.
1948 wurde in den Westzonen im Rahmen der Frankfurter Konferenz eine Verfassunggebende Versammlung gewählt, die den Auftrag erhielt, ein Grundgesetz auszuarbeiten.
Der Parlamentarische Rat, bestehend aus 65 gewählten Mitgliedern der Länderparlamente, tagte von September 1948 bis Mai 1949 und entwarf das Grundgesetz.
Am 23.05.1949 beschließt der Parlamentarische Rat das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und Konrad Adenauer erklärt, dass damit die „Bundesrepublik Deutschland“ in die Geschichte eintreten werde. Er besiegelte mit der Unterschrift seiner Tinte die DNA unserer Demokratie.
Art. 1  -  "Die Würde des Menschen ist unantastbar."
DNA
of
DEMOCRACY
Um DNA of Democracy mit vielfältigen
Aktionen weiterleben zu lassen,
freuen wir uns über finanzielle Unterstützung
und die Beteiligung neuer Partner.
Lasst uns gemeinsam unsere Demokratie stärken.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.